A K T U E L L E S


Plakat Wandeln

Die Stephanskirche ist dabei mit einer Aktion der Konfis für Kinder und Familien - Kommt vorbei !!!!


Trauercafe Schenefeld in der Stephanskirche

Einmal im Monat, Samstags, 15.00 - 17.00 Uhr

Termine 2024:
1. Juni, 29. Juni, 27. Juli, 24. August,
21. September, 19. Oktober, 30. November, 28. Dezember

Ort: Alter Gemeindesaal (neben der Kirche), Hauptstraße 39, 22869 Schenefeld

Leitung: Gabriele Ernst (Hospizbegleiterin), Cornelia Sadewater (Hospizbegleiterin),
Susanne David (ehrenamtliche Begleiterin), Pastorin Dr. Rinja Müller

Alle sind willkommen

Die um einen Menschen trauern, vielleicht seit kurzem, vielleicht schon seit längerer Zeit.
Wenn Sie einen geliebten Menschen auf seinem letzten Weg begleiten.
Wenn Sie sich mit Menschen in ähnlicher Situation über Ihre Fragen, Gefühle und Erfahrungen austauschen möchten.
Wenn Sie sich verlassen und einsam in Ihrer Trauer fühlen. Wir treffen uns einmal im Monat bei Kaffee, Tee und Gebäck. Wir laden Sie und ihre Begleitung ein, zu reden, zu schweigen, gemeinsam zu weinen, zu lachen und neue Wege zu entdecken.

Unser Angebot ist offen für jeden - unabhängig von Konfession, Kirchenzugehörigkeit und Nationalität.

Wir freuen uns auf Sie!
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Herzliche Einladung zum Bibelkreis am Vormittag

Wir treffen uns in der Regel am letzten Dienstag im Monat von 10.30 Uhr bis 11.45 Uhr.

Termine in 2024:
30. April, 28. Mai, 25. Juni
-- Sommerferien --
24. September, 22. Oktober (anstatt 29. Oktober wegen der Herbstferien)
26. November, 10. Dezember (adventliches Beisammensein)

Es freut sich auf Sie: Pastorin Dr. Rinja Müller

Bibelkreis

Ausflug des Bibelgesprächskreises am 22. Februar:
Stadtführung mit Alexei Volinchik zu wichtigen Plätzen jüdischen Lebens im Hamburger Grindelviertel, Bornplatz


Bibelgesprächskreis am Abend

Jeweils am 2. Mittwoch im Monat, 19.00 - 20.15 Uhr

Termine in 2024:
8. Mai, 10. Juli, Sommerferien im August
11. September, 9. Oktober, 13. November
18. Dezember (Achtung: 3. Mittwoch im Dezember): adventliches Beisammensein

Ort: Alter Gemeindesaal (neben der Kirche), Hauptstraße 39, 22869 Schenefeld

Leitung und Kontakt: Pastorin Dr. Rinja Müller, Ev.-Luth. Stephanskirchengemeinde Schenefeld-Hamburg,
Hauptstraße 39, 22869 Schenefeld, Tel.: (040) 830 62 51

Bibeln

Dieser Gesprächskreis richtet sich an alle, die mit ihren Fragen an die Bibel und den Glauben nicht länger alleine bleiben wollen, sondern den Austausch mit anderen suchen. In wertschätzender Gesprächsatmosphäre sitzen wir gemeinsam am großen Tisch und lesen einen Text aus der Bibel. Wir erschließen uns nicht nur die theologischen und historischen Hintergründe zum Text, sondern diskutieren und interpretieren auch seine Bedeutung für uns als Mensch und Christ. Dabei ist jeder eingeladen, seine eigenen Erfahrungen und Fragen, genauso wie Zweifel und Unverständnis mit den anderen zu teilen. Wir wollen unser Verständnis von der Bibel ebenso vertiefen wie unseren persönlichen Glauben und das Verständnis für unsere Mitmenschen.

Vorbeikommen:
Dieser Gesprächskreis ist neu und offen für alle Christinnen und Christen aus der Region. Er bietet eine gute Gelegenheit für alle (ab 14 Jahren), die einfach neugierig sind und erfahren möchten, was und warum uns die Bibel auch heute noch für unser tägliches Leben so viel zu sagen hat. Nicht ohne Grund wird die Bibel das "Buch der Bücher" genannt wird. Zu Recht!

Finden Sie mit uns heraus, ob und wie die Beschäftigung mit der Bibel im Gespräch mit anderen ein Gewinn für den eigenen Glauben ist.


Gib Frieden, Herr, Gib Frieden...

Logo

Jeden Mittwoch, 18.30 Uhr, Stephanskirche Schenefeld

Für 20 Minuten werden wir weiterhin in der Kirche zusammenkommen, gemeinsam singen, einen Impuls hören, für den Frieden beten, Kerzen anzünden und eine Kollekte für die Diakonie Katastrophenhilfe sammeln. Diese kommt den Menschen zu Gute, die unter dem Krieg leiden.


Logo

Offene Kirche

Wir öffnen die Kirche als Trostraum für alle, die dort Stille finden, eine Kerze anzünden oder beten möchten.

Bis auf Weiteres ist unsere Stephanskirche regelmäßig während der Büroöffnungszeiten
(Mo, Di, Mi und Fr von 10.30 - 12.00 Uhr) geöffnet.

Sie können dann nicht? Rufen Sie uns gern an und vereinbaren einen anderen Termin.

Gemeindebüro Telefon: (040) 830 86 28






Banner

Hoffnungsläuten - Innehalten und Beten am Mittag

Halte inne, denk an das, was dich tröstet und stärkt. Bitte für die Menschen, die Kraft brauchen!

Die Bischöfinnen und Bischöfe der Nordkirche rufen zu einer nordkirchenweiten Aktion auf. In ganz Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern sollen mittags um 12 Uhr die Glocken läuten, als Zeichen der Hoffnung in schwerer Zeit.

Glocken Glocken rufen Christen seit vielen Jahrhunderten zum Gebet. In dieser Zeit können sie zum Erinnerungsruf für alle werden, sich einmal am Tag Zeit zu nehmen, um in sich zu gehen und neue Hoffnung und Kraft zu schöpfen.

Die Glocken erinnern: Es ist an der Zeit, sich zu besinnen auf das, was tröstet und stärkt und uns weiterträgt angesichts dieser globalen Krise. Es ist gut, ein Ritual zu haben, das uns erinnert: Wir gehören zusammen! Das uns fragt: Was ist jetzt wichtig?

Glocken erreichen die Ohren und Herzen sehr vieler Menschen auch bei Ausgangsbeschränkungen; auch, wenn sie einsam in Pflegeheimen und Krankenhäusern liegen; auch, wenn sie allein in ihren Wohnungen sitzen. Sie wollen Verbundenheit stärken, Trost und Hoffnung spenden. Die kürzeste Definition von Religion ist: Sich zurückbinden an das, was trägt und hält!


(neues.htm 16.04.2024)